Lektorat / Korrektorat

Ihre Texte werden nach Dudennorm und den Regeln der neuen Rechtschreibung korrigiert. Auf Wunsch sind auch andere Vorgehensweisen möglich, zum Beispiel Schweizer Rechtschreibung und Agenturrechtschreibung.

Korrektorat

Das Korrektorat erfolgt in Bezug auf
  • Orthografie
  • Interpunktion
  • Grammatik
  • Satzbau
  • Silbentrennung

Lektorat

Ziel des Lektorats ist es, einen hohen sprachlichen Qualitätsstandard für Ihren Text zu erreichen. Auf der Grundlage von Probeseiten werden die von Ihnen gewünschten Schritte besprochen. Dabei wird im Auge behalten, dass der Text persönlicher Ausdruck von Einzelnen ist. Es gilt der Grundsatz:

Nur so viel ändern wie nötig, aber so wenig wie möglich.

Im Lektorat ist das Korrektorat enthalten, darüber hinaus gibt es folgende Schwerpunkte:
  • Verwendung angemessener stilistischer Mittel
  • optimale Lesbar- und Verständlichkeit
  • formale Überprüfung von Verweisen und Bezugnahmen im Text
  • Vereinheitlichung der Terminologie und der Schreibweisen
  • bei wissenschaftlichen Texten:
    • Gestaltung der Anmerkungen
    • einheitliche Zitierweise
    • fachgerechte Sprache

Übersetzungslektorat

Lektorat von Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen

Beispiele für Korrektorat/Lektorat:

  • Simone Bauer, „Alkoholfrei“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Jennifer Bentz, „Einfach mal klarkommen“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Lüc Carl, Marion Oechsler (Übers.): „Die Rock'n'Roll-Diät“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Jenny Colgan, „Die kleine Bäckerei am Strandweg“. Berlin Verlag, Berlin
  • Anja Egger, „Alle Frauen sind Freaks“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Friedrich Frohlauber, „Mit dem Blaulicht auf dem Kopf“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • John La Galite, Ralf Pannowitsch (Übers.), „Im Schatten des Schutzengels“. AmazonCrossing, USA
  • Agneta Melzer, „Borderline“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Jörg Nießen, „Die Sauerei geht weiter“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Nina Sedano, „Die Ländersammlerin“. Eden Books Verlag, Berlin
  • Julia Strassburg, „Schöner leiden“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Sebastian Thiel, „Callcenter“. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Bettina Vibhuti Uzler, „Party am Abgrund“. Eden Books Verlag, Berlin
deutsch english français
Einleitung
Profil
Referenzen
Korrektorat / Lektorat
Übersetzungen
Arbeitsweise
Preise
Kontakt